Familienrecht

P1190589_komp.Ihr Fachanwalt für Familienrecht in Wasserburg

Mit meiner nunmehr 19-jährigen  Erfahrung als Anwalt und meiner fachlichen Kompetenz als Fachanwalt für Familienrecht kann ich Ihnen maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die Sie überzeugen werden.

Das Familienrecht umfasst unglaublich viele Aspekte. Es geht um Eheverträge die bei der Heirat abgeschlossen werden, um Probleme bei Trennung und Scheidung, um Fragen der Kindesbelange, um Umgang und Sorgerecht, aber natürlich auch um Unterhalt und Fragen der Vermögensauseinandersetzung, um Zugewinnausgleich, um Schulden und um den Ausgleich der Altersvorsorge. Es geht um Menschen, um Gefühle und natürlich um Geld.

Als Fachanwalt für Familienrecht habe ich besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen. Gegenüber der Rechtsanwaltskammer München habe ich zum einen die für die Zulassung erforderlichen 120 praktischen Fälle, die innerhalb von drei Jahren zu bearbeiten waren, nachgewiesen. Darüber hinaus wurden mir die theoretischen Kenntnisse zur Erlaubnis zur Führung der Bezeichnung Fachanwalt in einem 120-stündigen Lehrgang vermittelt, der sämtliche Bereiche des Fachgebiets umfasste.
Den Erwerb der theoretischen Kenntnisse habe ich durch drei schriftliche, in meinem Fall je 5-stündige Prüfungen gegenüber der Rechtsanwaltskammer nachgewiesen. Damit ich diese Bezeichnung weiter führen darf, muss ich zudem jedes Jahr Lehrgänge und Fortbildungen besuchen und diesen Besuch nachweisen.

 

Arbeitsweise

Mein Ziel ist es immer, eine außergerichtliche Lösung mit dem für Sie besten Ergebnis zu erreichen. Dabei versuche ich immer auch, so schnell wie möglich eine Lösung zu erarbeiten, denn die Erfahrung zeigt, dass die Bereitschaft dafür Lösungen zu akzeptieren sinkt, je länger die Trennungszeit dauert. In eine Abwägung ob ein Lösungsansatz akzeptabel ist, gehört natürlich immer eine Abwägung der Ziele die erreicht werden sollen, mit dem Aufwand und der verbundenen nervlichen Belastung, die  ein gerichtliches Verfahren mit sich bringt.

Für eine einvernehmliche Lösung ist allerdings auch die Bereitschaft der Beteiligten erforderlich. Fehlt diese, und leider fehlt diese oft, dann kommt es zur streitigen Auseinandersetzung vor Gericht, in der ich in aller Konsequenz und Härte Ihre Interessen versuchen werde durchzusetzen. Oft ergibt sich spätestens dann bei der Gegenseite die Einsicht, dass der von mir vorgeschlagene Lösungsansatz doch nicht so verkehrt war und es kommt dann doch noch zur Einigung.